Sitzt ein Pädagoge oder ein Wirtschafter in der Leitung eines Sozialunternehmens?

Beni BrennwaldGrundlagenwerk

Das Grundlagenwerk wird Anfang April in Zusammenarbeit mit der FHNW eine Umfrage in der gesamten Deutschschweiz durchführen. Erhoben werden nebst einigen Kennzahlen auch Präferenzen, Veränderungen und Strömungen der sozialen und beruflichen Integrationsarbeit.

Die Umfrage soll teilnehmenden Sozialunternehmen und Integrationsbetrieben ermöglichen, sich im Kontext der Soziallandschaft selber einzuordnen, Vermutungen und Trends zu überprüfen und neue Impulse zu erhalten. Unter Anderem enthaltene Fragen sind:

  • Gibt es in 10 Jahren noch klassische Sozialinstitutionen?*
  • Wieviele Mitarbeiter (%) stehen in direktem Kontakt mit der Klientel?
  • Sind Integrationsbetriebe auf Social Media?
  • Wie viele Hierarchiestufen haben Sozialunternehmen?
  • Für welche Zielgruppe gibt es zu wenig Angebote?*

* Punktuell werden Leistungsermöglicher der drei Sozialversicherungen (ALV, IV, Sozialhilfe) befragt und die Resultate in der Auswertung gegenübergestellt.

Die Umfrage ist nicht als wissenschaftliche Studie zu verstehen, sondern als Beitrag zum Dialog über die Zukunft der institutionellen Integrationsarbeit. Die Auswertung erfolgt anonymisiert und wird im Anschluss veröffentlicht.

Bis Ende März nehmen wir gerne noch Anregungen für weitere Fragen entgegen: