Ein gutes Konzept sollte am Ende überall aufgehen.

Unsere Betriebskonzepte basieren auf dem «Social Impact Model» der FHNW und werden in Zusammenarbeit mit Leistungsermöglichern und Berufsverbänden entwickelt. Besonderes Merkmal legen wir auf gesellschaftlichen Mehrwert, Nachhaltigkeit und ökonomischen Nutzen.



Image

Projekt Restwert

Projekt Restwert übernimmt den kompletten Aufwand beim Verkauf Ihrer Produkte auf einer Online-Handelsplattform und überweist Ihnen mindestens 70% des Verkaufspreises zurück.

Pilotphase Dez. 2016 bis Dez. 2017
Social Franchising seit Oktober 2018
zur Website des Projekt Restwert

Projekt Restwert bietet optimale Bedingungen für die Qualifizierung von Menschen mit Eingliederungspotential im kaufmännischen und logistischen Bereich. Voraussetzungen der Zielgruppe sind minimale Computerkenntnisse und Grundkenntnisse der deutschen Sprache (Mind. A2). Personelle Ressourcen vorausgesetzt können EBA oder EFZ Ausbildungsplätze im Bereich Kaufmann/frau und Logistiker/in angeboten werden.

Umweltfreunde

Die Teilnehmenden dieses Arbeitsprogrammes sammeln und entsorgen recyclebare Haushalts- und Firmenabfälle. Die entsprechenden Säcke können gegen eine Monatsgebühr abonniert werden.

Pilotphase Dez. 2017 bis März. 2018
Social Franchising seit Juli 2018
zur Website der Umweltfreunde

Die Umweltfreunde eignen sich als niederschwelliges Integrations- und Beschäftigungsprogramm zum Aufbau oder Erhalt der Restarbeitsfähigkeit. Aufgrund der Regelmässigkeit der Abholungen ist eine entsprechende Zuverlässigkeit der Teilnehmenden notwendig. Die Abholtouren werden mit einem e-bike durchgeführt, die Fahrer müssen fahrtüchtig sein.

Und was noch!?

An Ideen mangelts uns nicht, das nächste Konzept ist in Entwicklung. Tragen Sie sich untenstehend für den Newsletter ein, dann erfahren Sie wie's weitergeht.